.
  • Wir auf facebook


     

  •  News 2020

  • 18.-20.09.2020 Zeiteinteilung Reitturnier

    Die Zeiteinteilung für das Reitturnier ist online.

  • 09.09.2020 Aktivenversammlung

    Am Mittwoch, den 09.09.2020 findet um 18.30 Uhr eine Aktivenversammlung im Reitverein statt. Es wird um zahlreiches Erscheinen gebeten, es wird die Helfereinteilung für das Reitturnier sowie das zugehörige Hygienekonzept besprochen.

  • Ausschreibung Septemberturnier vom 18.-20.09.2020

    Aufgrund einer Änderung der Ausschreibung wird das Reitturnier im September derzeit bei Neon als "abgesagt" angekündigt. Dies sollte mit dem Einstellen der angepassten Ausschreibung ab dem 24.08.2020 behoben sein. Wir bitten daher alle Reiter und Reiterinnen nochmals für die neu angepasste Ausschreibung zu melden.



  • 20.06.2020: Freitags noch Reitstundenplätze frei

    Derzeit sind freitags zwischen 15.30 - 16.15 Uhr noch 3 Plätze in der Reitstunde frei. Es sind Reiter und Reiterinnen bevorzugt, die  bereits selbstständig in einer Gruppenreitstunde reiten können.


  • 10.06.2020: Wir sagen Danke!

    Der Verein möchte sich recht herzlich bei allen Mitgliedern bedanken, die in der Corona-Zeit -trotz Aussetzung des Reit- und Voltigierbetriebs- weiterhin ihre Beiträge freiwillig entrichtet haben. Damit haben sie den Verein und vor allem die Pferde (bei laufenden Stall- und Futterkosten) enorm unterstützt.
    Wir danken zudem allen, die nach Anlaufen des Schulbetriebs die Hygieneregeln einhalten und vorbildlich den Abstand zu anderen Personen wahren, um die Ansteckung weiterhin so gering wie möglich zu halten.
    Allen dafür ein herzliches Dankeschön!


  • 11.05.2020: Wiederaufnahme des Schulbetriebs


    Liebe Mitglieder!

    Mit den Lockerungen der Kontaktbeschränkungen können wir ab Montag, dem 11.05.2020 den Schulbetrieb wieder aufnehmen. Es gelten aber nach wie vor strenge Hygienemaßnahmen, die im fogenden aufgeführt sind.
     
    Vor-/Nachbereitung der Pferde:
    • Pferdesportler sollen disziplinübergreifend fertig ausgerüstet/umgezogen auf die Anlage kommen.
    • Unmittelbar nach dem Betreten der Anlage ist auf direktem Wege der Sanitärbereich aufzusuchen und sich entsprechend gründlich die Hände zu waschen und ggf. zu desinfizieren, bevor weitere Gegenstände wie z.B. Putzzeug etc. angefasst werden können.
    • Einweghandtücher sind zu benutzen.
    • Aufgrund der Verpflichtung zur bestmöglichen Minimierung der Personenkontakte auf der Pferdesportanlage, können Eltern gebeten werden, diese nicht zu betreten.
    • Durch Gruppeneinteilung und vorgegebene Zeitfenster kommen nur dieselben Reitschüler zusammen.
    • Putzplätze auf der Anlage müssen „entzerrt“ werden, sodass ausreichend Platz zwischen den Pferdesportschülern ist.
    • Sofern Pferdesportschüler beim Vorbereiten und Abpflegen des Pferdes Hilfe benötigen, übernimmt der Reitlehrer die Vorbereitung des Pferdes.
    • Betreten der Sattelkammer nur nacheinander und mit entsprechendem Abstand.
    • Das Tragen eines Mundschutzes beim Aufenthalt im Stall, in der Sattelkammer, auf den Stallgassen und an den Sanitärräumen richtet sich nach behördlichen Vorgaben/Empfehlungen.
    • Für jedes Schulpferd ist eigenes Putzzeug zu benutzen und nach der Benutzung zu reinigen und ggf. die Griffflächen zu desinfizieren.
    • Nach dem Abpflegen der Pferde ist wiederum der Sanitärbereich aufzusuchen und sich abermals gründlich die Hände zu waschen sowie ggf. zu desinfizieren, bevor der Heimweg angetreten wird.

    Reitunterricht:
    • Der vorgegebene Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern zwischen den Reitschülern (Pferden) und dem Reitlehrer ist zu jeder Zeit einzuhalten.
    • Eine Reitgruppe muss erst die Reitbahn verlassen haben, bevor die nächste diese betritt.
    • Ein etwaiger Pferdewechsel ist vom Reitlehrer unter Wahrung der Abstandsregeln sicherzustellen.
    • Es werden Anwesenheitszeiten vorgegeben, um die Anzahl der Menschen, die sich zeitgleich im Stall/auf der Pferdesportanlage befinden, zu minimieren.
    • Die Anzahl der Helfer z.B. beim Springen ist je nach Größe des Platzes auf 1-2 Personen begrenzt

    Voltigierunterricht: 
    • Gruppenunterricht oder Übungen mit zwei oder mehr Voltigierern auf dem Pferd sind nicht zulässig, solange die Abstandsregelung von 1,5m gilt. Es darf immer nur ein Voltigierer auf dem Pferd sein.
    • Das Fertigmachen des Pferdes zum Voltigieren (Putzen und Aufgurten) darf nur von einer Person durchgeführt werden. 
    • Das Aufwärmen für das Training muss mit genügend Abstand zwischen den Voltigierern erfolgen. 
    • Hilfspersonen, die dem Voltigierer auf das Pferd helfen würden, sind auf Grund des nicht einzuhaltenden Sicherheitsabstandes nicht gestattet. Folglich können nur solche Voltigierer trainieren, die in der Lage sind alleine auf das Pferd zu kommen.
    • Der Trainer/Longenführer kann pro Trainingseinheit max. vier Voltigierer, die mit dem vorgegebenen Sicherheitsabstand um den Longierzirkel verteilt warten, einzeln nacheinander auf dem Pferd unterrichten.
    • Vorgegebene Abstände zwischen den Voltigierern und dem Trainer/Longenführer sind dabei ebenfalls einzuhalten. 
    • Die vier Voltigierer, die sich auf dem Longierzirkel befinden, müssen erst den Zirkel verlassen haben, bevor die nächsten diesen betreten. 
    • Ein sonst übliches Umarmen oder Abklatschen untereinander ist zu unterlassen. 
    • Beim Stationstraining (z.B. auf dem Holzpferd) sind ebenfalls max. vier Voltigierer zugelassen (nötiger Mindestabstand ist einzuhalten). 
    • Es werden Anwesenheitszeiten vorgegeben, um die Anzahl der Menschen, die sich zeitgleich im Stall/auf der Pferdesportanlage befinden, zu minimieren.


  • 29.03.2020 Reitstundenbeiträge


    Liebe Mitglieder!

    Aufgrund der Aussetzung des Schulbetriebs wird der Verein für den Monat April keine Reitstundenbeiträge abbuchen. Eine Ausnahme bilden jedoch die Reiter, die für die Notbetreuung der Schulpferde eingesetzt werden.



  • 23.03.2020 Notbewegungsplan


    Seit dem heutigen Tag gilt der Notbewegungsplan für die Einstellerpferde und Schulpferde, um die Anzahl der Personen auf der Anlage weiter zu reduzieren. 



  • 18.03.2020 Hygiene-Regeln

     

    • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen den Stall/die Reitanlage nicht betreten
    • Ausschließlich die für die Versorgung und Bewegung der Pferde notwendigen Personen haben Zutritt zum Stall/zur Reitanlage
    • Jedweder Kontakt der Menschen untereinander muss vermieden werden, auch auf Begrüßungsrituale muss verzichtet werden
    • Die allgemeinen Hygienemaßnahmen zum Infektionsschutz sind zu jeder Zeit einzuhalten:
      • Unmittelbar nach dem Betreten der Anlage ist auf direktem Wege der Sanitärbereich aufzusuchen und sich entsprechend gründlich die Hände zu waschen und zu desinfizieren, bevor weitere Gegenstände wie z.B. Putzzeug etc. angefasst werden
      • Einweghandtücher sind zu benutzen
      • Nach der Versorgung der Pferde ist wiederum der Sanitärbereich aufzusuchen und sich abermals gründlich die Hände zu waschen sowie zu desinfizieren, bevor der Heimweg angetreten wird
    • Die Vor- und Nachbereitung der Pferde muss mit entsprechenden räumlichen Abständen der Menschen/Pferde voneinander erfolgen
    • Die Vereinbarung von tierärztlichen Terminen und Schmiedebesuchen unterliegen der Koordination des Vorstands/Einsteller
    • Die Aufenthalts-/Sozialräume bleiben geschlossen


  • 17.03.2020 Schul- und Voltigierbetrieb wird vorübergehend wegen des Corona-Virus eingestellt


    Liebe Mitglieder,

    Die Bundesregierung hat am 16. März die Schließung aller Sportanlagen angeordnet. Damit muss der Schul- und Voltigierbetrieb in allen Pferdesportanlagen eingestellt werden.Die Durchführung von Arbeitseinsätzen wird ebenfalls bis auf Weiteres eingestellt.

    Die Versorgung und Bewegung unserer Schulpferde ist in dieser Zeit selbstverständlich sichergestellt. 

    Wir werden Sie informieren, wann der Schul- und Voltigierbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

    Bleiben Sie gesund!

  • Absage Reitturnier vom 17.-19. April 2020


    Aufgrund der 3. Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 14.03.2020 müssen alle Veranstaltungen mit einer Personenzahl von > 100 Personen bis einschließlich 19.04.2020 abgesagt werden.
    Daher muss auch das Lampertheimer Reitturnier abgesagt werden.


  • Herzlichen Dank an Anhängerwelt Becker

     
    Diesen wunderschönen Sprung haben wir gestern von Anhängerwelt Becker erhalten. Vielen herzlichen Dank dafür, wir freuen uns sehr darüber!



  • Equitation Workshop mit Nuno José Rodrigues Avelar


    Am Wochenende des 25.-26.01.2020 hatten wir einen sehr vielseitigen, lehrreichen und auch lustigen Working Equitation Workshop mit Nuno José Rodrigues Avelar bei uns im Reitverein. Trotz der sehr kalten Temperaturen waren alle Pferd-Reiter-Paare voller Begeisterung dabei. Nuno hat es wieder geschafft, mit seiner ganz besonderen Trainingsart und extra viel Spaß, jeden Teilnehmer weiter zu bringen. Auch dieser Lehrgang wurde von Raffaela CM Stassen und Alena Fuchs organisiert – vielen Dank dafür, es hat wieder alles wunderbar funktioniert und die Stimmung war super!

    Und auch unser Boden auf den Außenplätzen hält endlich was er verspricht – nach zwei vollen Tagen Lehrgang und intensiver Belastung sieht der immer noch super aus! 

    Hier geht es zu den Bildern.