.
  • Wir auf facebook


     

  •  Presse 2020

  • Leistungsabzeichen souverän absolviert

    Die freie Zeit in den Sommerferien wurde von den jungen Mitgliedern des Reit- und Fahrvereins Lampertheim intensiv genutzt, um sich für die Prüfungen des Pferdeführerscheins Umgang sowie diverser Reitabzeichenprüfungen vorzubereiten. In den Wochen vom 27.07.-07.08.2020 fanden die Vorbereitungskurse zum Erwerb der o. g. Leistungsabzeichen statt.
    Beim „Pferdeführerschein Umgang“ sind von den Prüflingen 4 Schwerpunktthemen zu erlernen, die den ersten Kontakt mit dem Pferd und dessen Pflege, das Pferdeverhalten und den artgerechten Umgang mit dem Tier, den praktischen Umgang sowie Alltagssituationen im öffentlichen Raum umfassen.
    Die Reitabzeichen bestehen jeweils aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und sind als Motivationsabzeichen für Kinder und Jugendliche gedacht, die nicht älter als 16 Jahre sein dürfen.
    Das Reitabzeichen 10 ist eine Einsteigerprüfung. Diese Prüfung besteht aus drei Stationen: dem theoretischen Teil, bei dem die Prüflinge Kenntnisse über die Grundlage der Pferdepflege sowie dem Umgang mit dem Pferd nachweisen müssen. Der praktische Teil setzt sich aus einer Reitprüfung zusammen, in der der Prüfling beweisen muss, dass er sicher und korrekt im Schritt und Trab im Sattel sitzt.
    Beim Reitabzeichen 9 müssen die Teilnehmer die theoretischen Grundlagen zur Pferdepflege- und -Haltung beherrschen sowie die Grundkenntnisse der sogenannten Hufschlagfiguren besitzen. Im praktischen Teil muss der Prüfling zeigen, dass er sein Pferd putzen und satteln kann, des Weiteren stellt er sein Pferd in den drei Gangarten Schritt, Trab und Galopp vor.
    Die Anforderungen des Reitabzeichens 8 sind im Vergleich zum Reitabzeichen 9 intensiviert, d. h. die theoretischen Kenntnisse werden gegenüber der Vorprüfung noch ausgebaut und sind im praktischen Teil zusätzlich erhöht. Die Teilnehmer müssen zumindest im Schritt das Reiten ohne Steigbügel zeigen, des Weiteren muss einen Geschicklichkeitsparcours überwunden werden, der als Vorbereitung zur Erlernung des Springreitens dient.

    Der Vorbereitungslehrgang zu den Leistungsabzeichen wurde von der Reitlehrerin Birgit Höfer abgehalten. Die Reitstunden fanden u. a. auf den vereinseigenen Schulpferden Lucas, Anna, Jacky und Jack Wulfman statt. Am letzten Kurs-Tag haben sich insgesamt 10 Prüflinge der Abschlussprüfung unter den strengen Augen des Richters Ralf Hollenbach gestellt. Aufgrund der guten Vorbereitung wurden die Abschlussprüfungen von Teilnehmerinnen souverän bestanden. Folgenden Reiterinnen kann zum Erwerb des Pferdeführerscheins sowie den Reitabzeichen gratuliert werden:


    Pferdeführerschein Umgang:   Jana Custodis, Lea Dreißigacker, Nathalie Kurpiers, Leonie Stöckel
    Reitabzeichen 10:                  Cecile Bross, Lia-Sophie Kneuper
    Reitabzeichen 9:                    Sammy Bronder, Naima Drayton, Charlotte Staubert
    Reitabzeichen 8:                    Amelie Bross



  • Reitabzeichenkurse der Klassen 9 und 10 bestanden

    In den Sommerferien wurde im Reit- und Fahrverein Lampertheim vom 06.-11.07.2020 ein Vorbereitungskurs zum Erwerb der Reitabzeichen 9 und 10 abgehalten. Die Reitabzeichen bestehen jeweils aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und sind als Motivationsabzeichen für Kinder und Jugendliche gedacht, die nicht älter als 16 Jahre sein dürfen.
    Das Reitabzeichen 10 ist eine Einsteigerprüfung. Diese Prüfung besteht aus drei Stationen: dem theoretischen Teil, bei dem die Prüflinge Kenntnisse über die Grundlage der Pferdepflege sowie dem Umgang mit dem Pferd nachweisen müssen. Der praktische Teil setzt sich aus einer Reitprüfung zusammen, in der der Prüfling beweisen muss, dass er sicher und korrekt im Schritt und Trab im Sattel sitzt.
    Beim Reitabzeichen 9 müssen die Teilnehmer die theoretischen Grundlagen zur Pferdepflege- und -Haltung beherrschen sowie die Grundkenntnisse der sogenannten Hufschlagfiguren besitzen. Im praktischen Teil muss der Prüfling zeigen, dass er sein Pferd putzen und satteln kann, des Weiteren stellt er sein Pferd in den drei Gangarten Schritt, Trab und Galopp vor.

    Der Vorbereitungslehrgang zu den Reitabzeichenprüfungen wurde von der Reitlehrerin Birgit Höfer abgehalten. Die Reitstunden fanden auf den vereinseigenen Schulpferden Lukas, Anna, Jacky und Jack Wulfman statt. Insgesamt haben sich zehn Teilnehmer zu dem Reitlehrgang angemeldet, von denen alle Prüflinge am letzten Tag die Abschlussprüfung unter den strengen Augen des Richters Ralf Hollenbach absolviert haben. Aufgrund der guten Vorbereitung wurden die Abschlussprüfungen von den Teilnehmern souverän bestanden und machten damit ihrer Reitlehrerin Birgit Höfer ein tolles Geburtstagsgeschenk zum Abschluss des Kurses. Folgenden Reiterinnen kann zum Erwerb der Reitabzeichen gratuliert werden:

    • Reitabzeichen 10: Kaylie und Livyn Englisch, Lisa-Marie Fassing, Melina Gündling, Gabriela Sack, Marie Schmitt, Nele Schmitt, Amelie Weigold und Lisa Zeuke
    • Reitabzeichen 9: Nadine Röder

     




  • Erfolgreicher Abschluss des Pferdeführerscheins trotz Corona

    Der Reit- und Fahrverein Lampertheim hatte im Februar einen Lehrgang zum Erwerb des „Pferdeführerscheins Umgang“ unter der Leitung der Reitlehrerin Birgit Höfer angeboten. Dieser Pferdeführerschein ersetzt seit diesem Jahr den Basispass und endet am Ende des Lehrgangs mit einer theoretischen und praktischen Prüfung. 

    Beim „Pferdeführerschein Umgang“ sind von den Prüflingen 4 Schwerpunktthemen zu erlernen, die den ersten Kontakt mit dem Pferd und dessen Pflege, das Pferdeverhalten und den artgerechten Umgang mit dem Tier, den praktischen Umgang sowie Alltagssituationen im öffentlichen Raum umfassen. Die Teilnehmer übten diese Schwerpunkte an insgesamt 9 Pferden, darunter auch den vereinseigenen Schulpferden. Jeder Lehrgangstag umfasste eine Zeitspanne von 4-5 Stunden. 

    Aufgrund der Situation um Corona musste der 7-tägige Lehrgang zwischen März bis Mai unterbrochen werden, fand aber am 23.05.2020 dann doch seinen Abschluss. Unter den strengen Augen des Prüfers Ralf Hollenbach konnten alle 10 Teilnehmer trotz der Corona-Pause die Abschlussprüfung bestehen. Der Verein gratuliert den erfolgreichen Prüflingen Irina und Stefan Metz, Fabienne Gola, Sophie Biegi, Julia Zeuke, Amelie Bross, Justine und Sammy Bronder, Mattia Di Marco sowie Jennifer Kubowicz. 



  • Jubilare und neu gewählte Vorstandsmitglieder der Generalversammlung 2020


    Generalversammlung 2020
    Hinten von links nach rechts: Kassenprüferin Marianne Medert, 2. Vorsitzende Cora Wunder, Platz- und Gerätewart Markus Zeuke, Aktivensprecher Stefan Metz
    Vorn von links nach rechts: 1. Vorsitzende Christa Mrotzek, Nina Drögemüller und Eva Metzner als 10jährige Jubilare, Jugendsprecherin Justine Bronder